Seminar „Öffentlichkeitsarbeit und die Nutzung neuer Medien in der Gesundheitsförderung“

Posted by Gert Hufnagl on Oktober 13, 2014
Aktuelles

Der Erfolg von Gesundheitsförderungsaktivitäten wird maßgeblich von Kommunikation beeinflusst. Heute stehen uns dazu eine Vielzahl an Kommunikationskanälen zur Verfügung. Neue Medien und soziale Netzwerke bieten zwar Chancen, benötigen aber auch klare Zielsetzungen und das Wissen über die Grenzen dieser Kanäle, um mit den meist knappen Ressourcen Erfolge zu erzielen.
Die zentrale Frage lautet „Wie kann uns Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit dabei unterstützen unsere Projektziele zu erreichen?“ und muss immer vor der Auswahl von Kanälen und Medien beantwortet werden. Dies bildet die Basis für eine strategisch geplante, auf das eigene Vorhaben zugeschnittene Öffentlichkeitsarbeit, denn: Öffentlichkeitsarbeit bedeutet die Kommunikation einer (Projekt-)Organisation mit ihren verschiedenen Teilöffentlichkeiten zu gestalten.
Und für diese Gestaltungsarbeit sind zahlreiche Überlegungen nötig: Was sind meine Kommunikationsziele und die zentralen Botschaften? Mit welchen unterschiedlichen Zielgruppen – intern wie extern – gilt es in Austausch zu treten? In welchem Zeitraum und mit welcher Frequenz muss ich kommunizieren? Welcher Kanal, welches Medium eignen sich dafür am besten und worauf muss ich beim Einsatz neuer Medien besonders achten?

Das Seminar vermittelt das theoretische Hintergrundwissen für geplante Kommunikationsarbeit im Dienste der eigenen (Projekt)ziele und geht speziell auf die Nutzung neuer Medien mit Schwerpunkt Social Media im Gesundheitsförderungskontext ein.

Inhalt:

– Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit und
– Strategische Kommunikationsplanung (Kommunikationsziele, Kernbotschaften, Zielgruppen)
– Neue Medien – Einsatzbereich, Anforderungen und Einschränkungen
– Kommunikationsmethoden – die richtige Wahl treffen

Methoden:

Neben kurzen Theorie-Inputs stehen die Projekte und Erfahrungen der TeilnehmerInnen im Vordergrund. Die aktuellen Herausforderungen jedes/r Einzelnen bieten die Basis zur Behandlung der Inhalte in Einzel- und Gruppenarbeiten sowie für Diskussionen. Übungen und Reflexionen spannen den Bogen in die Praxis.

Ziele:

Die TeilnehmerInnen kennen die Grundlagen von Öffentlichkeitsarbeit sowie den Nutzen und Ablauf strategischer Kommunikationsplanung in Gesundheitsförderungsprojekten. Sie haben sich mit den Chancen und Grenzen neuer Medien im Gesundheitsförderungsbereich auseinandergesetzt und anhand ihrer eigenen Projekte zielgruppenorientierte Kommunikationsaktivitäten erarbeitet.

Zielgruppe:

– MultiplikatorInnen in der Gesundheitsförderung
– LeiterInnen und MitarbeiterInnen von Gesundheitsprojekten
– MitarbeiterInnen der öffentlichen Gesundheitsverwaltung

Referent/Referentin: Mag. Birgit Sedlmayer-Gansinger, Mag. Gert Hufnagl
Termin: 02. –  03. Dezember 2013, jeweils 09:00 – 17:00 Uhr
Ort: NÖ Landeskliniken Holding – Initiative »Tut gut!«, Stattersdorfer Hauptstraße 6C, 3100 St. Pölten
Teilnahmegebühr: € 75,- Euro

 

Anmeldung unter weiterbildungsdatenbank.fgoe.org

Comments are closed.